"Русская Речь" - русская школа в Мюнхене | Russische Schule in München "Russkaja Retsch" | Deutsch-Russischer Kulturdialog e.V.

 

Ulrike Möhnle / Ульрике Мёнле

Deutsch für Schulkinder / Немецкий язык для школьников

 

Sie suchen eine einfühlsame, kompetente und geduldige Deutschlehrerin für Ihr Kind? Dann sind Sie bei mir an der richtigen Adresse. Gerne unterstütze ich Ihr Kind dabei, im Rahmen einer angenehmen und vertrauensvollen Atmosphäre seine Deutschkenntnisse schrittweise zu optimieren.

Ziele:

• Lernen in einer angenehmen, angstfreien Atmosphäre
• Aufbau von selbstständigen Arbeitsweisen
• Abbau von Sprachbarrieren durch freies Sprechen und behutsame    Fehlerkorrektur
• Pädagogische Würdigung der Leistungen als Rückmeldung an Sie und Ihr Kind
• Sicherheit in allen fünf Kompetenzbereichen der deutschen Sprache gewinnen (Lesen und mit Literatur umgehen, Richtig schreiben, Texte verfassen, Sprechen und Gespräche führen, Sprache untersuchen)
• Einschätzen der Bedeutsamkeit der deutschen Sprache
• Gegenseitige Bereicherung der beiden Sprachen
• Verbessern des Ausdrucks und Bewusstmachung grammatikalischer Konstruktionen der deutschen Sprache
• Entwickeln der sprachlichen Fertigkeiten und Fähigkeiten, um den Alltag meistern zu können

Formen und Methoden:

• Enge Verzahnung der fünf Kompetenzbereiche im Fach Deutsch an Grundschulen
• Abwechslung der Sozialformen (Einzelarbeit, Gruppenarbeit, Partnerarbeit, Frontalunterricht), Aussprechen der eigenen Meinung und die Akzeptanz anderer Meinungen
• Fördern der Selbstständigkeit durch offene Unterrichtsformen (Wochenplanarbeit, Stationentraining…)
• Starke Fokussierung des interkulturellen Lernens durch Aufgreifen kultureller Themen (Traditionen, Feiertage..)
• Lernen mit Freude durch Einbezug der Schülerinteressen
• Tägliches Schulen des Sprechens durch Einbezug von Sprechanlässen

Aufgaben:

• Lehrerin als „Helfer und Berater“ begleitet die Schüler beim Lernen, fördert aber zugleich die Selbstständigkeit
• Schaffen einer angstfreien Atmosphäre
• Fehler werden als „diagnostischer Fenster“ gesehen und dürfen gemacht werden; der Fehler gibt Rückschlüsse über den Lernzuwachs
• Individuelle und differenzierte Förderung für Kinder mit unterschiedlichen Niveaustufen
• Gute Kooperation mit den Eltern
• Lehrer als Sprachvorbild